Liebe Eltern,

wir haben nun 3 Wochen nach der Schulschließung hinter uns und ich möchte mich jetzt zu Beginn der Osterferien noch einmal bei Ihnen melden.

Vor allem möchte ich mich bei Ihnen bedanken, dass Sie uns in dieser völlig neuen Situation so hilfreich unterstützt haben und zu Hause mit Ihren Kindern die Anforderungen meistern konnten. Wir ahnen, wie schwierig die Situation möglicherweise für Sie als Eltern ist.

Den Austausch mit Ihnen und auch mit den Kindern haben wir als sehr positiv wahrgenommen und wir stehen Ihnen auch in den Osterferien selbstverständlich gerne beratend zur Verfügung.

Bezüglich der bereitgestellten Lernangebote und Materialien, die Ihre Kinder von uns erhalten haben, möchten wir darauf hinweisen, dass es sich dabei nicht um Inhalte von Prüfungsrelevanz handelt.  

Wir sind uns natürlich bewusst darüber, dass es auch schulisch seine Zeit braucht, bis wieder von „Normalität“ gesprochen werden kann. In den ersten Tagen nach Wiederbeginn des Unterrichts werden wir den Unterricht den entsprechenden Voraussetzungen anpassen. Wir möchten während dieser Tage Zeit schaffen, in der die Kinder in Ruhe ankommen können, erzählen können, endlich wieder mit ihren Freunden spielen können und wieder gemeinsam in ihrer Klasse lernen können. Wir sind uns im Klaren darüber, dass sich auch der Unterricht an die dann gegebene Situation anpassen muss. Die Kinder werden nicht alle den gleichen Umfang an Aufgaben erledigt haben, sodass auch der Unterricht noch individueller auf den Leistungsstand Ihrer Kinder ausgerichtet werden muss.

Das ist auch so in Ordnung. Es ist nicht wichtig, Ihr Kind zu Hause durch einen Arbeitsplan zu treiben!  Viel wichtiger ist, dass der Hausfrieden gewahrt bleibt und Sie eine von Anerkennung und Ermutigung geprägte Beziehung beibehalten.

Was die Kinder auf ihr Leben gesehen prägen wird, sind der innerfamiliären Umgang mit dieser Krise und die Gefühle, die es hatte.

Nun unser Apell für die Osterferien: Legen Sie die Arbeitspläne zur Seite! Spiel, Kreativität, Osterbasteln und auch Entspannung sind jetzt wichtig, damit Ihr Kind ausgeruht nach den Ferien wieder mit neuer Energie starten kann.

Die Osterferien werden Ihnen hoffentlich ein wenig Entspannung und Erholung bringen, obwohl sie sicherlich für alle anders als sonst üblich verlaufen werden. Viele von Ihnen werden nun nicht in den Urlaub fahren können oder die üblichen Familienbesuche feiern können.

Die Möglichkeiten für uns alle sind erheblich eingeschränkt. 

Auch wir bitten Sie weiterhin um Einhaltung der notwendigen Maßnahmen.  

Bleiben Sie zu Hause, wann immer es geht.

All denjenigen, die in sogenannten Schlüsselfunktionen tätig sind und nun durch diese Umstände besonders belastet sind, wünsche ich viel Kraft und Gesundheit. Halten Sie durch! Geben Sie uns Bescheid, wenn wir Sie unterstützen können.

Für den Rest des Schuljahres ist leider auch klar, dass sämtliche Ausflüge, Schulfahrten und Besuche bei außerschulischen Lernorten bis zu den Sommerferien nicht möglich sein werden und seitens der Bezirksregierung ausdrücklich untersagt worden sind.

Außerdem hat die Kultusministerkonferenz beschlossen, dass die Vergleichsarbeiten VERA 3, die die Klasse 3 im Mai geschrieben hätte, in diesem Jahr in den Ländern freiwillig durchgeführt werden können. Nordrhein-Westfalen wird einmalig darauf verzichten. Auch eine spätere oder freiwillige Testung ist in diesem Jahr nicht vorgesehen. Diese Arbeiten werden wir also nicht schreiben.

Auch wir fragen uns, wie es mit der Schule und dem Unterricht nach den Osterferien weitergeht.

Die Entscheidung darüber wird vor allem unter den Gesichtspunkten des Gesundheitsschutzes getroffen werden. Welche Verhaltensregeln ab dem 20. April 2020 gelten werden und welche Auswirkungen das auf den Schulbetrieb haben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand sagen. Es ist aber beabsichtigt, dass wir von Seiten des Ministeriums am 15. April 2020 über die weiteren Schritte informiert werden.  Ich werde diese Informationen natürlich umgehend an Sie weiterleiten.

In dieser besonderen Zeit wünschen ich Ihnen Gesundheit, Zuversicht und Hoffnung und vor allem die Gewissheit, dass wir alle gemeinsam füreinander da sein werden.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien schöne Ostertage!

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Saskia Bohnenkamp

Schulleiterin


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.