Sollte in Ihrer Familie ein Familienmitglied wegen eines Kontaktes zu einer auf SARS-CoV-2 positiv getesteten Person in Quarantäne sein, so muss Ihr Kind zunächst ebenfalls zu Hause bleiben.

Bei einem positiven Testergebnis auf das Coronavirus SARS-CoV-2 werden die infizierten Personen und die Kontaktpersonen ersten Grades vom Gesundheitsamt zur häuslichen Quarantäne verpflichtet. Wer zur Kontaktperson ersten Grades wird, bestimmt das Gesundheitsamt.

Da es in den wenigsten Familien möglich ist, dass die Kontaktperson vom Rest der Familie konsequent isoliert werden kann, bitten wir darum, dass auch Geschwisterkinder nicht zur Schule kommen und sich in freiwillige häusliche Isolation begeben. Diese gilt so lange, bis für die Kontaktperson ein negatives Testergebnis vorliegt.

Die Kontaktperson bleibt dann weiterhin in Quarantäne und das Geschwisterkind darf wieder in die Schule kommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.